Lebe deinen Traum...

…und träume nicht dein Leben – irgendwann ist es für Träume zu spät, denn das Leben ist endlich. Auch das war mit ein Grund für die Entscheidung, meinen sicheren, aber wenig erfreulichen und erfüllenden Arbeitsplatz zu kündigen. Finanziell kann ich es mir nun erlauben und ist diese Chance nicht ein Fingerzeig Gottes? Soll ich für knapp 2.000 EUR brutto im Monat weiter Tag für Tag den größten Teil meines wachen Lebens dafür hergeben, um durch meine Arbeitsleitung Reiche noch reicher zu machen und einen guten Teil des Gehaltes plus meiner Kapitalerträge auch noch satt zu versteuern?
Nein. Ich will nie wieder in Vollzeit arbeiten,ich habe keine Lust mehr auf ein Leben, welches auf 52 Wochenenden und 22 Tage Urlaub reduziert ist – auch wenn es ganz ohne Erwerbseinkommen ein finanziell bescheidenes Leben wird.

2.5.07 12:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen